Magenband

      Hallo an alle,
      ich möchte mir gerne ein Magenband einsetzen lassen.
      Viele können es nicht verstehen, weil ich ein BMI von 32 habe.
      Ich aber, fühle mich nicht wohl.
      Ich habe schon daran gedacht mir Fett absaugen zu lassen, aber dadürch würde sich mein ess verhalten auch nicht ändern, und es wäre nur von kurzer dauer.
      Darum meine Frage;
      ab wann kann man sich ein Magenband einsetzen lassen?
      Wenn es hier nicht geht; wie ist es dann mit dem Ausland?

      Kann mir jemand weiter helfen.
      Bin für jede Antwort dankbar die mir helfen kann.

      Bis denne Fröni
      Hallo Fröni
      Bei mir ist es 10 Jahre her, dass ich ein Magenband implantieren liess. Es brauchte (wie beim Bypass) einen BMI von mind. 40 oder 38 mit Begleiterkrankungen. Ich nehme nicht an, dass das gross geändert hat.
      Mein Magenband funktionierte nur sehr kurz, war dann jahrelang "stillgelegt" und wurde vor gut 6 Wochen entfernt. Jetzt habe ich einen Bypass.
      Falls du weitere Fragen hast, nur zu!
      Herzlichen Gruss, Vreni

      RE: Magenband

      Hallo Fröni

      Vreini hat recht, der BMI muss 40 sein.

      Frage: Wieso willst Du mit einem BMI 32 überhaupt eine OP?

      Hast Du es mit Ernährungsberatung und Bewegung schon probiert?

      Meine Erfahrung mit dem Magenband war leider auch schlecht. Ich lasse es am 11.08.08 rausnehmen und mache einen Umbauen zu einem Bypass.

      Grüessli und alles Gute auf deinem Weg

      Liliane
      Träume nicht Dein Leben,
      lebe Deinen Traum



      MB seit 08.1998
      Umbau 11.08.2008
      Hallo Liliane
      ich kann mir vorstellen das ihr es nicht versteht warum ich es jetzt schon machen will.
      Aber ich habe schon alles versucht.
      Jede Diät und Appetitszügler, die auch nicht besonders gesund sind.
      Ich hatte auch schon eßstörungen.
      Die lezte Zeit ist es wieder extrem geworden. Ich merke es auch Gesundheitlich. Mir tun die Gelenke weh. Ich habe Bluthochdruck und muß die Luft anhalten wenn ich mir die Schuhe zumache.
      Ich möchte ´nicht warten bis ich auf ein BMI von 40 bin.
      Ich suche nun eine Klinik im Raum Bern wo ich es auf meine Kosten machen lassen kann.
      Weiß du eine Klinik, oder sonst jemand der dieses hier liest?

      Danke Fröni
      High Fröni,

      bist Du Kölnerin? Deine Signatur lässt das vermuten :hello:

      Also der Arzt mit der meisten Erfahrung (16 Jahre Uebergewichtschirurgie) ist wohl Dr. Steffen in Bern. Er operiert im Beau Site.

      Das Tiefenau-Spital macht die OP auch schon seit ein paar Jahren, mit sehr guten Erfolgen.

      Vom Inselspital habe ich bislang wenig und dann nichts gutes gehört.

      Wie es mit Selbstzahlen ist, müsstest Du dort mal anfragen .... ich glaube das Problem hierbei ist nicht die OP selbst, sondern was ist wenn es Komplikationen gibt und Du z. B. wochenlang im Koma liegst? DAS sind ja die unkalkulierbaren Kosten ....

      Frag doch mal nach.

      Alles Gute und liebe Grüsse,
      Nicki (aus der Pfalz)
      Hallo Nicki,
      ja ich komme aus Köln, gebürtig aber aus Dortmund.

      Ich habe eine email an Dr. Steffen geschrieben, ich bin gespannt was er antwortet.
      Ich werde, wenn du möchtest dich auf dem laufenden halten.
      Ich hoffe das deine Ente schnell nach Rechts schwimmt.

      Bis dahin
      Fröni
      High Fröni,

      gute Wahl - aber vermutlich auch die Teuerste .... das Beau Site ist ja eigentlich eine Privatklinik, in der aber auch allgemein versicherte Patienten aufgenommen werden (noch!).

      Habe mal gehört die OP dort kostet bis zum 3fachen einer OP eines "normalen" Spitals - es lohnt sich bestimmt auch noch ein Angebot vom Tiefenau machen zu lassen, dann haste schon mal nen Vergleich!

      Alles Gute,
      Nicki