wie viel hab ihr ab oder wieder zu genommen mit einen schlauchmagen

      HI

      Ich habe mit meinem Schlauchi von 106 auf 65 kg abgenommen.
      Die letzten 5 kg allerdings mit Einhaltung von einer "kleinen" Diät

      Seither halte ich mehr oder weniger mein gewicht, mache aber Ernährungstagebuch.
      Wenn ich nicht aufschreibe und mich kontrolliere nehme ich zu.

      Gruss

      Eve

      ----------------------------------------------------
      14.06.12 Schlauchmagen Dr.Vogelbach Dornach
      Gewicht bei OP Termin 105 kg
      Hallo Sonnenschein,

      ich hatte meine Sleeve-OP am 10. April. Habe in der Vorbereitungsdiät bereits 9 Kilo abgenommen. 150 -> 141 kg
      Nach der OP die ersten 4 Wochen dann weitere 11 Kilo bis 130/132 kg, dann hatte ich Stopp, besser gesagt ich nahm 2 Kilo und wieder ab und wieder zu und ab bis vor ca. 3 Wochen, da rutsche es wieder 2 /2,5 Kilo runter. Jetzt Sagt Waage 127.5 Kg +/- 500 gramm.
      Im Moment bin ich wieder im Stopp-Modus.
      Doch der Körper arbeitet bei mir Trotzdem - er baut um, das spüre ich ganz deutlich.

      Meine mind. 60 Gramm Eiweiss pro Tag bringe ich leider nicht immer hin, aber wenn, dann ist auch die Nadel unten.

      LG Astrid
      25.11.2013 Erstgespräch in Sursee mit dem Chirurg, Psychiaterin, Ernährungsberaterinnen und einem Arzt für Innere Medizin
      06.02.2014 - 01.04. 2014 OP-Vorberitungen, Start-Gewicht 150.0 Kg
      02.04.2014 OP-Besprechnung mit Dr. Wildisen, Sursee
      10.04.2014 12:00 h OP Termin! OP-Gewicht 141.0 Kg
      14.04.2014 :up2: Enlassung aus Spital I`m so happy :la ola:

      Hallo :hello:
      ich bin seit 1 1/2 Jahren operiert, habe im ersten halben Jahr grad 38kg verloren und bin seit da immer auf dem gleichen Endgewicht.
      Sehr lange gedauert hat die Phase, wo ich herausfinden musste, was ich gut vertrage. heute weiss ich genau was drin liegt, was nicht, kann problemlos sehr langsam und auch wenig essen und bis einfach happy. Bis jedoch dauernd am etwas kleines knabbern, aber ich glaube, dass das für mich wichtig ist, sonst hätte ich wohl hin und wieder richtig Heisshunger und dann wäre es schwieriger das Tempo einzuhalten. Also belasse ich es dabei, vertraue darauf, dass mir mein Körper schon die richtigen Signale setzt. Vor einer Zunahme habe ich keine Angst.
      Du bist viel toller als du denkst!

      :thumbsup:
      Hallo zusammen, ich würde zimmlich genau vor 1 Jahr und 1Monat mit 125Kg operiert. Heute wiege ich 71 Kg also habe ich 54 Kg abgenommen... das Gewicht geht noch runter, nur noch langsam und mit immer wieder langen Stillständen.... ich möchte unbedingt noch 5 6 Kg abnehmen, als Sicherheitspolster für den Fall dass ich die ca 10 % wider zunehme... den ich möchte nie wieder mehr wiegen als jetzt!!!
      Liebs Grüessli
      Karin
      26.02.2015 OP Gespräch Dr. Giachino
      28.04.2015 OP MAGENBYPASS, LINDENHOF BERN

      07.09.2015 Der UHU ist gelandet!!! :party2:

      Sunneschiin schrieb:

      an alle die denken nur mit dem Bypass kann man viel Gewicht verlieren. Nein es klappt auch "nur" mit einem Schlauchmagen!

      Liebe Sunneschiin

      Ich denke, egal ob Magenbypass oder Schlauchmagen: Wir sitzen alle im selben Boot. Bei beiden Operationsarten entsteht eine Hormonumstellung, die bewirkt, dass wir endlich ein Sättigungsgefühl haben. Aus dieser Sicht besteht kein Unterschied.
      Und eins ist gewiss: Wir können alle sehr stolz sein auf das, was wir dank unserer Mägelchen oder Schlauchis geschafft haben! :up1:

      Äs härzlechs Grüessli,
      Ursula
      2012: 173.6 kg
      10.10.2015: Start bei 164.5 kg: 1 Monat ketogene Ernährung
      11.11.2015: Magen-Bypass-OP mit 156.4 kg
      22.11.2015: U150 !!! :)
      12.05.2016: 50 kg abgenommen !!! :)
      12.08.2016: Mein UHU ist gelandet !!! :bounce:
      30.09.2016: 70 kg abgenommen !!! :)
      11.12.2016: U90 !!! :)

      Liebe Sonnenschein

      ich habe mich vor meinem ersten Gespräch mit den Chirurgen intensiv mit den beiden OP- Arten befasst und war der Überzeugung, da ich ein sehr hohes Ausgangsgewicht habe, dass ich einen Bypass machen lassen werde. Auch die Chirurgin meinte zu mir, dass ich wohl nicht ganz soweit runter kommen werde mit einem Schlauchmagen. Aber aus gesundheitlichen Vorbelastungen wollten sie einen Schlauchmagen anstelle eines Bypasses machen. Ich war Anfangs sehr enttäuscht darüber, weil ich von überall hörte, dass man weniger abnehmen kann als mit dem Bypass.
      Desshalb meine Aussage, dass man auch "nur" mit dem Schlauchmagen eine Menge an Gewicht verlieren kann. Als Motivation für welche, die in einer ähnlichen Situation wie ich stehen, standen.

      Liebe Grüsse
      Sunneschiin
      Liebe Sunneschiin

      Ich denke auch, dass man mit beiden OP-Methoden sehr viel abnehmen kann.

      Es ist sehr schön von Dir, dass Du anderen Mut machen und sie motivieren möchtest. Schon alleine Deine Erfolgsgeschichte spricht Bände! :) Die Lebensqualität, die man auf diese Weise zurück gewinnt, ist unbezahlbar!

      Auch mir ist es ein Aliegen, für (noch) nicht Operierte da zu sein. Ich weiss selber noch zu gut, wie froh ich vor meiner OP war, an den Erfahrungen von bereits Operierten teilhaben zu können.

      Äs härzlechs Grüessli, vo Büsi-Mami zu Büsi-Mami, u ä schöne Abe,
      Ursula

      2012: 173.6 kg
      10.10.2015: Start bei 164.5 kg: 1 Monat ketogene Ernährung
      11.11.2015: Magen-Bypass-OP mit 156.4 kg
      22.11.2015: U150 !!! :)
      12.05.2016: 50 kg abgenommen !!! :)
      12.08.2016: Mein UHU ist gelandet !!! :bounce:
      30.09.2016: 70 kg abgenommen !!! :)
      11.12.2016: U90 !!! :)

      Liebe Lady4127

      Dies ist eine der Voraussetzungen, damit die Krankenkasse die OP übernimmt. Das wird aber kein Problem sein. Du erzählst dem Arzt einfach, was Du bisher alles gemacht hast, und er wird den Bericht für die Krankenkasse entsprechend formulieren. Belege musst Du keine liefern.

      Falls Du noch weitere Fragen hast, stell sie einfach ungeniert. Wir beantworten sie gerne.

      Ich sehe gerade, dass in Deinem Profil einiges durcheinander geraten ist: Geburtsjahr 2016 und Jahr Deiner OP 2015 ...? ;)

      Herzliche Grüsse und einen sonnigen Tag,
      Ursula
      2012: 173.6 kg
      10.10.2015: Start bei 164.5 kg: 1 Monat ketogene Ernährung
      11.11.2015: Magen-Bypass-OP mit 156.4 kg
      22.11.2015: U150 !!! :)
      12.05.2016: 50 kg abgenommen !!! :)
      12.08.2016: Mein UHU ist gelandet !!! :bounce:
      30.09.2016: 70 kg abgenommen !!! :)
      11.12.2016: U90 !!! :)

      in gut 2 Jahren 40 kg ab- und dann 9 wieder zugenommen. Danach Stillstand bis zur Bypass- OP. War von vornherein so geplant, dass der Bypass kommt. Ich benötige den malabsorptiven EIngriff. Restriktion allein reicht mir nicht.
      en gruess,
      Holger
      2011: Schlauchm,agen bei mehr als 160 kg
      21.2.2013: Magenbypass- OP bei ca.130 kg
      3.6. 2013: 30 kg sind weg!! Seit meiner Schlauchi-op sogar 60 kg !!!
      24.1.2016: 30 kg wieder zugenommen seit 2014. Am 16.1. 16 neuer Anlauf! Die ersten 12 Kilo sind geschafft...


      Hallo :)

      Ich habe seit rund 2 Jahren einen Schlauchmagen und habe 59kg abgenommen. Von 144kg auf jetzt 85kg +/- 2kg. Zugenommen habe ich bis jetzt - zum Glück - nichts.
      Mein Gewicht ist stabil. Es ärgert mich, ich würde gerne noch unter die 80kg kommen. :) aber das werde ich irgendwann auch noch schaffen. :)
      19.03.2014 - Erstgesprächmit Dr. Giacchino, Lindenhof Bern
      danach diverse Abklärungen beim Psychologen, Magenspiegelung, Gespräch hier und da :)
      14.11.2014 - OP Schlauchmagen im Lindenhofspital Bern mit 144kg
      22.11.2016 - -59 kg (Gewicht seit einem Jahr stabil)
      04.11.2016 - 1 Magenspiegelung nach OP :) => alles iO.
      12.01.2017 - Gespräch für WHO *daumendrück*
      05.05.2017 - provisorischer Termin. Fettschürzenresektion Dr. Giacchino