Verengung der Anastomose nach Magenbypass-Operation mit einem OTS-Clip

      Liebe Shanti - Shanti

      Es ist nicht so sehr der Eingriff - ist ja grundsätzlich nur eine erweitere Magenspiegelung aber das Danach ist also schon heftig ;) das Trinken ging eben schon fast 3 Tage nicht weil ich durch das Antibiotika eine massive Schleimbildung hatte.

      Nicht trinken ist für unseren Kreislauf etwas vom schlimmsten und ich reagiere auf Flüssigkeitsentzug schon von je her sehr heftig.

      Aber eben - die Gegenmassnahmen ist ja jetzt eingeleitet :la ola:

      Ui schon wieder Ferien - war doch gerade eben erst in Japan - Chefe hätte nicht so Freude. Aber am Do und Fr bin ich eh in Ungarn an der Zähne-WHO und dann entspanne ich dann ein wenig.

      Gruss Gabriela
      Juhuiii !!! Kein Dumping!!! :thumbsup:
      Jetzt weiterhin ganz gute Besserung! Hauptsache Du kommst wieder Dumpingfrei auf die Beine! Das wird schon... (In demfall rechne ich nach meiner OP's lieber mit 4 Wochen Auszeit statt 2 Wochen...)
      Grüässji Andrea
      OP 3.Oktober 2011 = 120 kg
      Dezember 2013 = 63kg
      Januar 2014 bis April 2015 massive Probleme mit Dumpings (73kg)
      Aktuell = 67 kg
      ------------------------------------------------------------------------------------
      01.04.2015 OP Verengung der Anastomose
      02.09.2015 OP Termin zur WHO Bauch in Prag
      Liebe Andrea

      Ich habe ja gearbeitet - aber eben ich hatte keine Schnitte in der Bauchdecke. Aber ich glaube 2 Wochen sollten schon reichen. Aber eben - am Schluss sag Dir der Körper ja was er gerne hat und was nicht.

      Bei Dir ist es auch bald soweit. Ich hoffe von ganzem Herzen, dass dein Eingriff auf gelingt.

      Lieber Gruss
      Gabriela
      Liebe Gabriela

      Auch wenn du weich gelandet bist, pass bitte auf dich auf. Beim nächsten Blackout ist vielleicht keine weiche Unterlage in der Nähe. Dass du für deine intakte Gesundheit viel trinken musst, ist ja schön und recht, aber wenn es nicht geht, gehts halt nicht. Schön für dich finde ich, dass die Dumpings dank Clip weg sind. Das kann niemand wirklich brauchen. Auch wenn du wieder wie zu Anfangszeiten isst und vorläufig aufs Gipfeli und Zopf am Sonntag verzichten musst, die Vorteile überwiegen in jedem Fall. Pass weiterhin auf dich auf, ganz besonders bei deinem Kurztripp nach Ungarn. Nicht, dass dir dort noch was Unvorhergesehenes passiert. Neue Beisserchen genügen!

      Grüessli

      Hope
      Liebe Gabriela

      Vielen Dank für dein Bericht, für mich als noch nicht operierte, ist es sehr spannend auch nicht so ganz Positive Berichte zu lesen.
      Das bringt einem manchmal wieder auf den Teppich wenn man vor Vorfreude kaum mehr Geduld hat.

      Ich wünsche dir gute Besserung und das du bald wieder problemlos essen kannst!!

      Liebe Grüsse

      Jasmin
      09.03.15 - 1. Gespräch mit Chirurg und Psychologe
      10.04.15 - Magenspieglung, Ultraschall, Schluckröntgen
      20.04.15 - Lungenfunktionstest
      17.06.15 - Magenbypass-OP
      Hi Jasmin

      Ich würde meinen Bericht nicht als nicht positiv werten. Denn im Gegensatz zu anderen massiven Komplikationen die auftreten können - hatte ich seit meiner Operation ein leichteres und positiveres Leben....

      Ich denke für mich halt immer zurück und vergleiche mein Leben mit dem VOR der Operation - und dann sind die paar Tage in denen es nicht so toll geht rein gar nichts.

      Liebe Grüsse
      Gabriela
      Hallo Gabriela

      Ich weiss was du meinst, die meisten die hier ihre Komplikationen beschreiben, sagen ja immer noch das sie die OP nicht bereuen. :)
      Komplikationen wie deine, werden mich auch nicht davon abhalten die OP zu machen.
      Trotzdem finde ich es sehr spannend, wenn man auch als Laie mal hört was alles vorkommen kann. Genau deshalb bin ich dankbar um solche Erfahrungsberichte.

      Liebe Grüsse
      09.03.15 - 1. Gespräch mit Chirurg und Psychologe
      10.04.15 - Magenspieglung, Ultraschall, Schluckröntgen
      20.04.15 - Lungenfunktionstest
      17.06.15 - Magenbypass-OP
      Hallo zusammen

      Wieder mal etwas von der CLIP-Front. War heute Morgen bei meiner Ärztin in Luzern und habe nun das erste Mal die Bilder von der Verengung durch den CLIP gesehen. Puuhhh kein Wunder hatte ich ein paar Tage Mühe mit essen und trinken. Der Durchgang vom Magen zum Darm wurde von einer Überlandpipline zum Brunnenrinasl auf dem Dorfplatz verengt :lol red:

      Zur Zeit habe ich aber keine Vergleichsmöglichkeiten weil ich am letzten Donnerstag ein Zahnimplantat gesetzt bekommen habe und somit eh wieder pürierte Kost auf dem Plan steht - ABER ICH HATTE SEIT 2 WOCHEN KEIN DUMPING MEHR - und das ist das was super ist.

      Zusätzlich habe ich bereits 3 von meinen 10kg runter welche ich zugenommen hatte.

      Sobald ich wieder essen kann - werde ich über den weiteren Verlauf mit dem CLIP berichten.

      Lieber Gruss
      Gabriela
      Gabriela :up2:
      ich freue mich RIESIG für Dich und Deine "Dumpingfreiheit" macht mir so viel Mut und gibt mir Zuversicht!

      Hat Dich eigentlich Dr. Steffen zu Dr. Wiegand nach Luzern überwiesen?

      Liäbe Grüäss
      OP 3.Oktober 2011 = 120 kg
      Dezember 2013 = 63kg
      Januar 2014 bis April 2015 massive Probleme mit Dumpings (73kg)
      Aktuell = 67 kg
      ------------------------------------------------------------------------------------
      01.04.2015 OP Verengung der Anastomose
      02.09.2015 OP Termin zur WHO Bauch in Prag
      Hi Andrea

      Nein nein - ich wurde damals von Prof Steffen einfach in Bern operiert weil meine Ärztin ihn für den besten Operateur hält. Damals konnte man im Kanon Schwyz die Operation noch nicht machen und weil ich eh ausserkantonal gehen musste habe ich mich dann für Steffen in Bern entscheiden und kam in meine alte Heimat zurück.

      Ich lebte damals schon im Kt Schwyz. Als ich im 2008 ich die "Schnauze" gestrichen voll hatte und ich endlich wissen wollte was Sache ist habe ich mich an die Schweizerische Adipositas-Stiftung gewannt und die haben mir für die Abklärungen die Lindbergklinik in Winti empfohlen. Frau Dr. Potozcna war damals die wiss. Leiterin von Prof Hober. Sie machte die ganze Untersuche bei mir und empfahl mir die Operation. Anfang 2009 ging sie dann nach Zug in die Medbase was für mich natürlich viel näher war und so fanden dann im Sept 2010 alle Untersuche in Zug statt aber sie hatte in Zug keinen guten Operateur und so entschied ich mich für Bern.

      Kurz nach meiner Operation im Dez 2010 zog sie dann definitiv nach Luzern um wo sie zusammen mit der St. Anna (Hirslandenklinik) ein Stoffwechselzentrum aufbaute zu welchem Dr. Nico Wiegand als Gastroentrologe und Dr. Gantert als ihr operierender Chirurg gehören. Alle drei sind super Ärzte und wenn ich nochmals unters Messer müsste würde ich hier in Luzern bleiben. Aber eben - mit Steffen bist Du in den allerbesten Händen.

      Hope13 und Barbarboo wurden von Gantert operiert (welche ich hier im Forum kenne) und die sind auch zufrieden.

      Lieber Gruss
      Gabriela
      Liebe Andrea

      Mehr als nur zufrieden! Das ganze Team, das sich um uns adipöse Patienten kümmert ist einfach grandios. Ich hatte bei Dr. Potoczna wie auch bei Dr. Gantert (übrigens auch ein Berner gemäss Dialekt) sofort ein wirklich gutes Gefühl und fühlte mich verstanden und ernst genommen. Ich denke, das dir dies mit Dr. Steffen ähnlich ergeht. Wünsche dir für deine OP einen ebenso erfolgreichen Verlauf wie dies Gabriela - von einigen unangenehmen Nebengeräuschen abgesehen - erleben konnte. Deine Geschichte zieht sich ja nun schon sehr lange dahin. Eine endgültige und dauerhafte Besserung gönnte ich dir sehr.

      Gabriela, dir ebenfalls gute Besserung fürs Implantat und weiterhin für den Clip. Erfolgreich scheint dieser Clip ja zu sein.

      Grüessli

      Hope
      Danke vielmals ihr Lieben. :love:
      Ich hoffe auch das für mich nächste Woche alles bestens läuft... und falls nicht, weiss ich jetzt das so ein OTC Clip auch eine Variante wäre...
      OP 3.Oktober 2011 = 120 kg
      Dezember 2013 = 63kg
      Januar 2014 bis April 2015 massive Probleme mit Dumpings (73kg)
      Aktuell = 67 kg
      ------------------------------------------------------------------------------------
      01.04.2015 OP Verengung der Anastomose
      02.09.2015 OP Termin zur WHO Bauch in Prag
      Hallo Andrea

      Wünsche Dir viel Glück und dass endlich Deine Dumpings verschwinden (es wird langsam Zeit)
      Herzliche Grüsse
      Karin
      __________________________________________________________________


      Do 25.09.2014 --- Gespräch bei Dr. Wetz
      November 2014 --- Voruntersuchungen
      5.1.2014 --- 153 kg
      Di 27.1.2015 --- Bypass-OP
      (148 kg)

      "Achte liebevoll auf Deinen Körper. Er ist der einzige Ort, in dem Du leben kannst." (Jim Rohn)
      Hallo zusammen

      Mal wieder einen kleinen Zwischenbericht von der CLIP-Front. Nachdem ich nun 10 Tage mit einer mega Grippe flach gelegen bin - geht es an dieser Front wieder steil nach oben.

      Der CLIP verrichtet seinen Dienst einwandfrei und ich hatte seit der Einsetzung am 9. März 2015 kein Dumping mehr. Das Gewicht geht auch langsam (etwa ein halbes Kilo / Woche) wieder runter. Die Portionen wurden wieder kleiner und ich esse auch langsamer als vorher. Einzig die Schleimbildung ist immer noch recht stark und ohne trinken vor dem Essen geht gar nichts - als wieder wie zu den besten Anfangszeit - aber ist auch gut so - so muss Frau sich wieder eine Trinkdisziplin angewöhnen.

      Ich würde den CLIP jederzeit wieder setzten lassen.

      Liebe Grüsse
      Gabriela

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Eternity_W“ ()

      Ich freue mich so sehr für Dich! Glaub mir ich weiss was Du durchgemacht hast und umso schöner das es uns beiden wieder gut geht! Ich umarme Dich ganz fest!!!
      OP 3.Oktober 2011 = 120 kg
      Dezember 2013 = 63kg
      Januar 2014 bis April 2015 massive Probleme mit Dumpings (73kg)
      Aktuell = 67 kg
      ------------------------------------------------------------------------------------
      01.04.2015 OP Verengung der Anastomose
      02.09.2015 OP Termin zur WHO Bauch in Prag
      Hallo Gabriela

      Schön, von Dir zu hören.

      Zum Glück hast Du die Grippe jetzt zum .... geschickt hast :traurig2:

      Ich freu mich für Dich, dass der Clip Dir nun geholfen hat.

      Wünsche Dir einen schönen Abend.
      Herzliche Grüsse
      Karin
      __________________________________________________________________


      Do 25.09.2014 --- Gespräch bei Dr. Wetz
      November 2014 --- Voruntersuchungen
      5.1.2014 --- 153 kg
      Di 27.1.2015 --- Bypass-OP
      (148 kg)

      "Achte liebevoll auf Deinen Körper. Er ist der einzige Ort, in dem Du leben kannst." (Jim Rohn)
      Liebe Gabriela

      Schön zu hören das es Dir besser geht, mit deinem neuen Clip.

      Wünsche Dir gute Erholung nach dieser 10 Tägigen Grippe.

      Lg Niceli
      Hausartz überweissung Februar 2014
      Erstgespräch Dr.Ortmann 7.April 2014
      Psychiater Juni 2014
      Lungentest/Magenspiegelung Juli 2014
      Herz Untersuchung August 2014
      Gewicht Eintritt 15.9.2014 Lindenhof 121.6 Kg :stop:
      28. Februar 2015 Gallenblasse entfernen.

      Gewicht 13.7.2015 81.4 Kg - 40 KG
      :banana:
      Ändlech U80 am 15.7.2015 :banana:
      Hallo Gabriela
      Es freut mich , dass es dir wieder besser geht. Du die Grippe wieder ab hacken kannst. Schön hast du keine Probleme mehr mit den Dumpings.
      Liebe Grüsse Gaby
      19.3.2014 bis 20.6 2014 diverse Abklärungen
      28.7.2014 Operation Magenbypass Hirslanden
      28.12.2014 68.0 Kg
      01.03.2015 63.0 Kg
      04.04.2015 61.0 Kg
      22.06.2015 58.0 Kg
      09.08.2015 56.5 Kg
      15.10.2015 54.8 Kg
      11.12.2015 Bridendarmverschlussoperation Hirslanden,
      31.01.2016 53.0 Kg
      09.04.2016 53.0 Kg

      :la ola: :up2: :up2: :up2:


      Andle
      wie konnten sie dir helfen? Haben sie auch einen Clip gesetzt?
      Liebe Grüsse Gaby
      19.3.2014 bis 20.6 2014 diverse Abklärungen
      28.7.2014 Operation Magenbypass Hirslanden
      28.12.2014 68.0 Kg
      01.03.2015 63.0 Kg
      04.04.2015 61.0 Kg
      22.06.2015 58.0 Kg
      09.08.2015 56.5 Kg
      15.10.2015 54.8 Kg
      11.12.2015 Bridendarmverschlussoperation Hirslanden,
      31.01.2016 53.0 Kg
      09.04.2016 53.0 Kg

      :la ola: :up2: :up2: :up2: