HILFEEE ich kann so viel essen!!!

      HILFEEE ich kann so viel essen!!!

      Hallo zusammen... Mein letzter Eintrag war im Juni 2016. Mitlerweile bin ich seit 7 Monaten Operiert und ich habe auch schon 32Kg abgenommen. ich hatte keine Komplikationen bis jetzt und ich habe angefangen mich sehr für die Ernährung zu interessieren (Mache sogar schon eine Zusatzausbildung zum Fitnesstrainer :banana: ​) Gehe 3x pro Woche ins Fitness und trainiere sehr hart! Ich esse auch viel gesünder als vorher.... Doch seit ca. 4 Wochen kann ich wieder so viel essen, leider geht auch viel süsses ohne dass ich Bauchschmerzen/Dumpings bekomme. Wenn ich mich gesund ernähre, sprich Gesunde Kalorien zu mir nehme, komme ich auf ca. 1600kcal. Wenn ich aber durch den Tag noch süsse nehme oder auch Fast Food dann bin ich bald bei 2000kcal.
      ​Wenn ich dann meine Periode habe ist es noch 10x schlimmer, dann kann ich essen als wäre ich NIE operiert worden. ich esse 1-2 schoggistängeli, dann noch ein paar Krömli.... mache pause und nach 1-2 Stunden esse ich schon das nächste süsse oder nächste Portion von etwas. Auch wenn ich schon einen Druck in meinem Magen spüre der mir KLAR und DEUTLICH zu vermitteln mag:" JETZT IST SCHLUSS!" ja sogar dann habe ich das Gefühl ich muss weiter essen. Ich weiss, der Kopf ist nicht mit operiert, und ich weiss dass ich ein Lebenlang an meiner Essensweise arbeiten muss. Aber so langsam mache ich mir sehr sorgen dass sich mein Magen schon sehr ausgedehnt hat! Das ist doch nicht mehr normal. Ich weiss auch dass ich zugenommen habe, so wie ich fresse. Dabei will ich doch das gar nicht, ich habe Freude daran mich gesund zu ernähren!! Ich brauche euren Rat!? soll ich meinen Chirurgen informieren oder mir eventuell schon psychologische Hilfe beiziehen? :(
      Es liebs grüessli

      :cross:
      Liebe @Sani94 zu erst mal Gratulation zu den verlorenen 32 kg ist ein super Erfolg. Kann dir nicht wirklich einen adäquaten Rat geben, da ich das nicht kenne. Ich denke wenn du soviel Sport machst, hast du auch mehr Hunger, geht mir auch so. Aner frage doch mal deinen Arzt, ist sicher nicht verkehrt. Lg Mäggi
      Magenbypass am 03.03.2016 in der Klinik Beau-Site :banana:

      Liebe Sani,

      Mach dir keine Sorgen. Da du viel Fitness machst hast du auch automatisch mehr Hunger und die Zunahme beschränkt sich auf hauptsächlich Muskelmasse. Das definiert deinen Körper und ist nur hilfreich. ich würde mir keine Sorgen machen. Dein Körper braucht die Kalorien. Ich bin seit 4 Jahren operiert und halte mein Gewicht spielend. Muss eher schauen dass es nicht zuwenig wird. Meine Portionengrössen sind teilweise grösser als die meiner nicht-operierten Kollegen. Da ich aber entsprechend Sport mache passiert da nicht viel betreffend Zunahme. Sollte das Pensum weniger werden muss ich natürlich auch meine Ernährung anpassen aber der Körper signalisiert dann auch dass er weniger braucht in Form von weniger Hungergefühl. Lass dir noch etwas Zeit, das pendelt sich alles ein.

      LG, Roland
      12.02.2013 Erstgespräch Dr. Boldog, Kantonsspital SH
      - Diverse Abklärungen, Ultraschall, Magenspiegelung usw..
      10.06.2013 OP Prox. Magenbypass
      19.01.2014 Ziel erreicht!
      18.05.2014 77kg +/- 1kg
      07.09.2014 77kg +/- 2kg
      29.10.2014 80kg +/- 1kg
      30.01.2015 82kg +/ -1kg
      24.02.2015 Bauchstraffung
      01.03.2015 79kg +/- 1kg
      07.06.2015 81kg +/- 1kg
      23.08.2015 83kg
      05.12.2015 85kg +/- 1kg
      18.12.2016 85kg +/- 1kg
      20.06.2017 83kg Beginn Behandlung Magen/Darm Anastomose
      16.01.2018 85kg +/- 2kg Gewicht stabil, Ist kein grosses Thema mehr. Dumpings sind weniger geworden.

      Hallo Sani

      Glückwunsch zu deiner erfolgreichen Abnahme. Wegen dem Sport brauchst du sicher etwas mehr Kalorien.

      Wenn ich aber dein Post richtig interpretiere, geht es dir vor allem darum, dass du dich nicht so ernährst, wie du es dir wünschst (gesund/"disziplinierter"). Ich wusste bereits vor der OP, dass mich mein schlechtes Essverhalten irgendwann wieder einholt, wenn ich keine psychologische Unterstützung habe. Habe mir deshalb Hilfe organisiert und bereits viele "Altlasten" aufgearbeitet. Weisst du denn, wieso bei dir das Gefühl kommt, dass du Essen "musst"? Gibt es einen Auslöser?

      Meine Psychologin hat mir das Buch Gesund abnehmen ↔ Abnehmen ohne Diäten & Verzicht empfohlen. Es geht darum, sich das Essverhalten natürlich schlanker Personen anzueignen, dh
      - nur dann Essen, wann man körperlichen Hunger verspürt
      - das Essen, worauf man Lust hat
      - mit Genuss essen
      - aufhören zu essen, wenn man satt ist.

      Ich habe das Buch bereits gelesen und finde den Inhalt sehr gut. Er regt einem wirklich zum Denken an. Weil ich selber aber zu wenig konsequent wäre, um das Buch ganz durch zu arbeiten, wird mich meine Psychologin begleiten. Dh ich setze mir jeweils selber Ziele und berichte ihr, wie es mir ergangen ist und kann auftretende Schwierigkeiten mit ihr besprechen und analysieren.

      Viele Grüsse
      schrumpf
      Hallo Sani

      Ich stimme Roland voll und ganz zu.

      Ich bin seit ein bisschen mehr als 2 Jahren operiert und habe innerhalb 1 Jahr und 8 Monate 80 kg abgenommen. Danach wieder 6 kg zugenommen auf 79 kg. Bin nun daran, 4-5 kg wieder abzunehmen.. und das ist gar nicht so einfach. Ich mache sehr viel intensives Krafttraining (4x die Woche) und habe bereits Muskelmasse dazugewonnen. Was natürlich toll ist - aber das Abnehmen gewichtsmässig ist dann sehr schwer.

      Ich esse fast eine Restaurant-Portion, bin dann aber voll satt. Und nicht wie vorher, wo ich noch locker 1-2 Mal schöpfen konnte. Ich verstehe Dich, wenn Du Angst kriegst, wieder zuzunehmen. Dass Du mehr essen kannst, ist normal. Ich hatte auch Angst, wieder soviel essen zu können wie vor der OP und sodass ich alles wieder zunehme. Bis mir eine Kollegin sagte, dass das nicht passieren könne, da ich etwas Entscheidendes mache, was ich vor der OP nicht tat: Sport... mit Sport kann ich das Gewicht relativ gut halten.

      Sport ist zu meiner Lebensphilosophie geworden - beim Essen haperts noch gewaltig. Da muss ich auch noch an mir arbeiten. So sind wir alle noch auf dem Weg. Die OP macht uns schlank, aber wir müssen das Unsere dazutun, damit es so bleibt. Und das kann keine OP ersetzen.
      Herzliche Grüsse
      Karin
      __________________________________________________________________


      Do 25.09.2014 --- Gespräch bei Dr. Wetz
      November 2014 --- Voruntersuchungen
      5.1.2014 --- 153 kg
      Di 27.1.2015 --- Bypass-OP
      (148 kg)

      "Achte liebevoll auf Deinen Körper. Er ist der einzige Ort, in dem Du leben kannst." (Jim Rohn)
      Danke ihr lieben!
      ​Das mit dem Mehr Kalorien brauchen habe ich mir auch schon gedacht. aber eben nicht die "ungesunden" wie süsses und schoggi.
      ​Und nein ich weiss wirklich nicht warum ich grad nicht aufhören kann zu essen. Vielleicht macht mir der Stress am Arbeitsplatz zu schaffen, oder allgemeinen Stress. Ich versuche die Ursachen zu eruieren, und ja gegebenenfalls mir auch Hilfe holen, denn für das ist sie da. Ich versuche mich selbst auch nicht mehr zu stressen und Angst zzu kriegen, denn ich denke dass macht alles nur noch schlimmer. Wir kennen es ja alle von früher (Teufelskreis :bang: )

      Habt einen schönen Montag abend :winke winke:
      Liebe Sani

      Ich gratuliere Dir zu Deinen grossen Erfolg! 32 kg sind eine Menge! :up1:

      Das Problem, wieder zuzunehmen, kenne ich auch. Seit einem halben Jahr stagniert mein Gewicht resp. nehme ich zwischendurch wieder zu und muss es dann wieder abstrampeln. Ich war vor einer Woche auf 89 kg. Nun habe ich mich eine Woche lang mehr bewegt und nichts zwischen den 3 Mahlzeiten gegessen, höchstens mal eine Frucht. Und siehe da: Heute Morgen zeigte meine Waage 2.5 kg weniger !!! :)

      Bewegen tust Du Dich wahrscheinlich mehr als ich, aber vielleicht kannst Du versuchen, zwischendurch nichts oder nur eine Frucht zu essen? Das würde bestimmt helfen.

      Weiterhin viel Erfolg! :sunny:

      Äs härzlechs Grüessli u häb ä schöne Sunntig,
      Ursula
      2012: 173.6 kg
      10.10.2015: Start bei 164.5 kg: 1 Monat ketogene Ernährung
      11.11.2015: Magen-Bypass-OP mit 156.4 kg
      22.11.2015: U150 !!! :)
      12.05.2016: 50 kg abgenommen !!! :)
      12.08.2016: Mein UHU ist gelandet !!! :bounce:
      30.09.2016: 70 kg abgenommen !!! :)
      11.12.2016: U90 !!! :)