Hilfe was soll ich machen ??!!

      Hilfe was soll ich machen ??!!

      Halli hallo zusammen :hello:

      Lange ist es heer als ich mich hier meldete, die einen kenne mich vielleicht immer noch.
      Nun mein Problem, ich habe ja seit August 04 ein Magenband, war ja Super zufrieden, hatte auch einen grossen erfolg. ich schaffte es von 145 Kg auf 94 Kg doch nun habe ich leider wieder 18 Kg mehr auf der Waage :(
      Durch meine Scheidung und meine vielen tiefs die ich hatte bin ich wieder zu einer frust esserin geworden.
      Jetzt mache ich mir gedanken ob ich mir einen Baypass legen soll.
      Ich habe im moemnt auch ein Probem, wenn ich esse normale Menü, würgt es mich und ich springe auf Klo, deshalb schlinge ich im moment viel schoklade creme und so weiter, das gut rutscht, deshalb auch unteranderem meine zunahme.
      Geblockt bin ich noch nie seit meiner OP , von dem ratet mir jedes Mal mein Arzt ab. Wie auch von einem Baypass.
      Was soll ich machen ??
      Ich möchte doch nicht wieder das selbe Gewicht wie im 2004.

      liebe grüsse
      Chregi us Oftringen

      RE: Hilfe was soll ich machen ??!!

      Guten Morgen Leandra
      Wenn ich mich nicht irre kenne ich ich dich.Weiss aber nicht mehr genau woher.Die Entscheidung für eine Umoperation wird dir wohl niemand abnehmen können.Aber du hast schon richtig erkannt,was du im Moment machst ist Frustessen.Mein Magenbypass wird im August bereits 2 Jahre alt und ich bin damit sehr glücklich = -75 Kilo.Bei allen chirurgischen Hilfen zur Abnahme dürfen wir aber nicht vergessen,dass Adipositas auch durch ein psychisches Ungleichgewicht entsteht.Ein Chirurg kann dich natürlich mit einem Bypass beim Abnehmen unterstützen,aber dein seelisches Gleichgewicht wird er damit nicht ins Loot bringen.Daran musst du selber arbeiten,wenn nötig mit Hilfe einer Fachperson für geschundene Herzen.Es gibt einige hier im Forum die sich vom Magenband zum Bypass umoperieren liessen.Bedenke aber auch,dass dein Körper bereits darauf getrimmt wurde weniger Nahrung zu bekommen.Ich will damit sagen,du wirst auch mit Bypass nicht in rasantem Tempo abnehmen und vielleicht auch nicht so viel wie du gerne möchtest.Aber wenn es dein Wunsch ist mit Bypass dein Gewicht wieder zu reduzieren,dannn höre auf dein Gefühl und nicht auf den Arzt.Es ist schliesslich dein Körper.

      Herzliche Grüsse

      Karin

      RE: Hilfe was soll ich machen ??!!

      Hallo Leandra

      Dem was Tetti geschrieben hat gebe ich absolut recht.
      Warum will denn dein Arzt nicht blocken?

      Ja und das mit dem Frustessen ist leider nicht mit Blocken noch mit Umbau erledigt. Schade eigentlich, denke ich ab und zu auch.

      Aber ich denke, dass du die Probleme erkannt hast und du nun eine Chance bekommst sie zu lösen.
      So wie es Tetti geschrieben hat.

      Und wenn du so davon überzeugt bist, dass der Bypass das richtige ist für dich, so suche dir eben einen Arzt, der das machen würde. Und es gibt ja viele, die den Umbau gemacht haben.

      Also Leandra, pack es an und lass es nicht schleifen. Denn sonst geätst du ins gleiche alte Fahrwasser wie früher.
      Euer
      Flipper ;) ;)
      :flummi:
      Beginn Konservative Abnahme Aug.04 BMI 52
      Ops am 30.5.08 BMI 40
      13.9.08 BMI 33 und UHU
      10.1.09 BMI 30
      15.3.09 BMI 29
      28.3.14, Bypassrevision

      30.1.12 BMI 32 :down1:
      11.2.12 BMI 31 :up1:

      =) =) =) =) =)

      RE: Hilfe was soll ich machen ??!!

      Halli hallo zäme

      Danke vell mol er liebe für eure unterstützung wie auch für die lieben und gut Worten.
      Ich habe am Mittwoch Termin bei meinem Arzt, muss wieder auf die Waage, oje, ich hör Ihn jetzt schon, den ich habe wieder 3kg zu genommen statt ab. dies inerthalb von knapp 2 Monaten. *sniff heul

      @flipper
      Mein Arzt möchte nicht blocken, da er respekt hat vor den komplikationen die es gerne gibt und er aus erfahrung von anderen Patienten gemacht hat.

      liebs grüessli usem Aargau Chregi

      RE: Hilfe was soll ich machen ??!!

      Hei Leandra

      Du, ein Arzt, der ein Band einsetzt und dann aber nichts machen wird. :nachdenken1: :nachdenken1:

      Ist er wirklich ein Spezialist?

      Ich möchte dir da nicht zu nahe treten. Aber ich würde mir noch eine 2-Meinung diesbezüglich bei einem anderen Arzt einholen.

      Nur so eine Idee.
      Euer
      Flipper ;) ;)
      :flummi:
      Beginn Konservative Abnahme Aug.04 BMI 52
      Ops am 30.5.08 BMI 40
      13.9.08 BMI 33 und UHU
      10.1.09 BMI 30
      15.3.09 BMI 29
      28.3.14, Bypassrevision

      30.1.12 BMI 32 :down1:
      11.2.12 BMI 31 :up1:

      =) =) =) =) =)

      RE: Hilfe was soll ich machen ??!!

      Hallo Flipper :hello:

      *öööhhmm ich spreche von meinem Hausarzt, der möchte nich blocken, nicht der, der es mir gesetzt hat.
      Mir hat auch schon jemand gesagt , ich solle mich direkt beim Facharzt melden der es mir gesetzt hat im Sptal Zofingen.
      Aber ich gertaue mich nicht, habe dann das gefühl ich falle meinem Hausarzt in den rüggen ??????!!!
      Ich weis, ich sollte da mehr an mich denken.

      es liebs grüessli us Oftringen
      Chregi

      RE: Hilfe was soll ich machen ??!!

      Du kannst ihm deine Bedenken sagen.
      Das tat ich auch einmal beim meinem Hausarzt.
      Wenn du ihm sagst, dass du deinen Chirurgen oder den Spezialisten aufsuchst, weil
      du nicht ganz seiner Meinung seiest und nun die Meinung des Spezialisten hören willst.

      Du könntest ja danach immer noch entscheiden was du machen willst.
      Aber bei einem seiest du sicher, dass du nicht noch mehr zunehmen möchtest und du
      wirklich Hilfe bräuchtest.
      Der wird das sicher verstehen. Vielleicht hat er eben auch Angst zu blocken, weil er nicht
      genau weiss, wie damit umzugehen ist.

      Wichtig ist aber, dass du ihn mitnimmst im Gespräch und du offen zu ihm bist.
      Er wird das sicher auch unterstützen.
      Euer
      Flipper ;) ;)
      :flummi:
      Beginn Konservative Abnahme Aug.04 BMI 52
      Ops am 30.5.08 BMI 40
      13.9.08 BMI 33 und UHU
      10.1.09 BMI 30
      15.3.09 BMI 29
      28.3.14, Bypassrevision

      30.1.12 BMI 32 :down1:
      11.2.12 BMI 31 :up1:

      =) =) =) =) =)

      RE: Hilfe was soll ich machen ??!!

      Huhu

      Ich danke dir für deine Antwort und deinen Ratschlag den ich mir fest vornehme dies zu tun.
      Ich werde Euch am Mittwoch gleich bescheid geben, was da mein Hausarzt meint dazu.
      Jetzt wünsche ich Euch ein ganz schönes Sonniges Wochenende.

      es liebs grüessli Chregi

      RE: Hilfe was soll ich machen ??!!

      Halli hallo zusammen :hello:

      So also, jetzt war ich bei meinem Hausarzt, ich dachte schon, oje ! jetzt bekomme ich einen zusammenschiss :) gott sei dank nicht. Er meint, ich solle meinem Chirurgen telefonieren und ihm den sachverhalt schildern.
      Mein Hausarzt kann sich nicht Vorstellen dass es nach fast 5 Jahren plötzlich so ein Problem auftaucht. er musste aber trotz dem noch anhängen, das der Baypass auch keine lösung ist, vorallem wenn man süsses isst. *häää !!! Halllo!!?? dachte ich doch eher bei Sweet esser ein Baypass als ein Magenband ??
      Morgen telefoniere ich gleich meinem Chirurgen, der aber leider nicht mehr im Sptal Zofingen ist, er ist jetzt anscheinend in Brugg, weis und kennt jemand das Spital brugg ???

      liebe grüsse Chregi

      RE: Hilfe was soll ich machen ??!!

      Na siehst du Leandra, es wird schon gut.
      Nun hast du den Segen von deinem Arzt und nun kannst
      du ganz ohne schlechtes Gewissen frei handeln.

      Ich frage mich, warum wenn man nicht mehr glücklich ist mit dem Arzt sich nicht einfach
      einen anderen suchen kann, und das " ohne schlechte Gewissen"

      Also dann viel Erfolg
      Euer
      Flipper ;) ;)
      :flummi:
      Beginn Konservative Abnahme Aug.04 BMI 52
      Ops am 30.5.08 BMI 40
      13.9.08 BMI 33 und UHU
      10.1.09 BMI 30
      15.3.09 BMI 29
      28.3.14, Bypassrevision

      30.1.12 BMI 32 :down1:
      11.2.12 BMI 31 :up1:

      =) =) =) =) =)

      RE: Hilfe was soll ich machen ??!!

      :hello:


      So nun habe ich heute Morgen meinem Chirurgen telefoniert, er hat mich gleich zum Röntgen angemeldet und jetzt kann ich bereits schon am nächsten Dienstag ins Spital Röntgen gehen.
      Mein Chirurgen hat es kaum gefasst, dass ich bis zum heutigen Tag noch nicht einmal seit meiner OP in der Kontrolle war und nie geblockt habe.
      Wenn ich beim Röntgen war, besprechen wir das weitere vorgehen.
      Bin ja Mal gespannt was da raus kommt.

      @flipper
      Ich bin ja eigendlich mit meinem Hausarzt zufrieden, Meine ganze Familie ist bei Ihm. nur was das Magenband angeht fühle ich mich bei Ihm zu wenig gut beraten.
      Ich hab sogar manchmal das gefühl, dass ich mehr Informiert bin darüber was das Maganbnad angeht.

      es liebs grüessli Chregi
      :hello: Chregi

      also ich würde mich auch mal mit einem spezialisten unterhalten - nichts gegen hausärzte - aber vielfach haben die nicht so eine ahnung davon - meiner sagt sogar jeweils ich soll das mit meinem internisten anschauen.

      und was den umbau angeht - das ist wie schon die 1. op eine entscheidung, die jeder für sich selber treffen muss.

      ich habe vor etwas über 2 monaten den schritt gewagt und auch wenn es nicht immer ein leichter weg ist, bin ich der überzeugung das richtige zu tun.

      liebe grüsse

      Chrigi
      4.12.06 Magenband mit 140 kg, 20.3.09 Umbau zu Bypass bei 117 kg

      Hi Leandra

      Und hast Du nun schon etwas mehr erfahren über den Spital Brugg.
      Also so als Spital Brugg gibt es den nicht mehr ,es ist jetzt eher wie eine Tagesklinik wo Sie so Ambulante Sachen machen wo man evtl ein Nacht bleiben muss,aber wie ein richtiges Spital ist es leider nicht mehr.

      Woher aus dem Aargau nist Du denn? Wenn ich fragen darf.

      Ich mache mir auch seit längerem Gedanken über einen Magenbypass,da ich auch eine extreme Süssesserin bin,und in letzter Zeit auch nur zunehme und nicht abnehme auch wenn ich schaue und mich einigermassen gesund ernähre.
      Habe im moment auch noch nicht den Mumm dazu meinem HAusarzt zutelefonieren damit er mir eine überweisung schreibt,aber ich weiss ich muss es mal tun.

      So wünsche Dir ein schönes Wochenende.

      Lhasa
      Hallo Chregi

      Also ich an deiner Stelle würde zuerst zum Chirurgen um zu Blocken, und dies ein halbes Jahr zu versuchen, denn aus meiner Erfahrung kann ich dir abraten einfach zu schnell den Bypass zu machen, es ist ein grosser Eingriff und kann nicht nur positives bringen.

      Den das Magenband kann man öffnen, schliessen, enger machen oder weit aber der Bypass der Sitzt dann und man kann nichts ungeschehen machen.

      Also überlege es dir gut bevor du all zu schnell handeln willst.

      Lieben Gruss
      Uschi, die sehr viel negatives erlebt hat damit.
      :hello: :hello: zusammen

      So, also, als erstes möchte Ich Euch allen danken für eure lieben Antworten und Ratschläge. Ich war nun Röntgen, mein band sitzt anscheinen perfekt, ist nicht eingewachsen, oder verschoben oder sonst sowas. Was man gesehen hat, dass sich mein Poch vergrössert hat, und das wenn ich schlucke, geht etwas runter und etwas stösst wieder zurück und dehalb muss ich oft aufs Klo springen wärend dem essen.
      Naja jetzt bekomme ich dan einen Termin beim Chirurgen, der mir dann sagt wie er es sieht und was man da machen könnte.

      Wünsche euch allen ein schönes Wochenende und es liebs grüessli Chregi
      Hallo Leandra
      Das sind ja gute New.
      Dann wird dein Problem wohl bald behoben werden.

      Toll.

      Weiterhin gute Besserung und viel Erfolg für deinen Besuch beim Chirurgen.
      Euer
      Flipper ;) ;)
      :flummi:
      Beginn Konservative Abnahme Aug.04 BMI 52
      Ops am 30.5.08 BMI 40
      13.9.08 BMI 33 und UHU
      10.1.09 BMI 30
      15.3.09 BMI 29
      28.3.14, Bypassrevision

      30.1.12 BMI 32 :down1:
      11.2.12 BMI 31 :up1:

      =) =) =) =) =)