Magenband OP - danach

      Magenband OP - danach

      :hello: Ich bin am Dienstag 12.7.11 in der Klinik Lindberg operiert worden, hab nun ein Magenband. Heute Donnerstag bin ich aus der Klinik entlassen worden. Bin noch ein bisschen Müde und die Schmerzen halten sich in Grenzen.

      Was ich nicht gewusst habe ist, dass ich mir noch 14 Tage lang zu Hause eine Spritze täglich selber spritzen muss :selbsterschrecken:

      Werde heute bei der Apotheke vorbei gehen, mir die Spritzen gem. Rezept geben lassen und evtl. grad noch helfen lassen die erste zu Spritzen. In der Klinik hatten sie mir gestern Abend die Spritze bereits verabreicht, als ich erfuhr, dass ich es zu Hause machen darf.

      Ich würde mich sehr über einen Austausch mit Magenband-Leuten freuen :up1: Wie es Euch so geht im Alltag, welche Tipps und Tricks Ihr so habt, etc. :bye: :bye:


      12.07.11 Magenband OP, Lindberg
      :hello: Pauline

      Schön, dass du gut zu Hause angekommen bist :up1:!

      Die Spritzen waren für mich auch der Horror :autsch: ! Aber nachdem ich mich überwunden hatte, merkte ich, dass es gar nicht so schlimm war. Also, Augen zu und rein damit :lachen2:!

      Liebe Grüsse

      Karin
      Magenband: 14. August 07 Lindberg Winterthur, Prof. Dr. med. T. Frick
      Umbau vom Band zum Bypass: 19. Januar 11 Klinik Beau Site Bern, PD Dr. med. R. Steffen

      :hello:Schön von Dir zu lesen :up1:

      Ich hab mich getraut: Ich habe es tatsächlich geschafft, mir die Spritze selber zu geben
      :la ola: :la ola:

      habe dabei geschwitzt wie ein Finne in der Sauna !!

      Ich bin jetzt dabei eine Haushaltshilfe für die nächste Woche zu organisieren. Ich merke nämlich, dass ich mit den OP-Narben am Bauch doch recht eingeschränkt bin im Haushalt. Von der Klinik habe ich bereits eine Anordnung, mal schauen, wie schnell die Spitex mir da jemanden organisieren kann....

      Du, ich hab heute morgen kein Glace zum zmorgen bekommen :traurig1: Dafür haben sie mir das Vanille- durch ein Moccajoghurt ersetzt. Mit der Reihenfolge hab ichs auch noch nicht so im Griff. Ich hab mit dem Johurt angefangen und merkte plötzlich, dass ich ja den Kaffee nicht gleichzeitig zu mir nehmen kann. Hab also den Kaffee stehen lassen und einen feinen Espresso 3/4 Stunde später in der Cafeteria bestellt. Dieser ist sowieso frisch am Maschine und schmeckt mir viel besser :up2:

      Kannst Du mir bei Gelegenheit den Link mailen?

      :bye: :bye: and :kiss2:


      12.07.11 Magenband OP, Lindberg
      Hallo Pauline
      na dann wollen wir doch mal hoffen, dass unsere Kilos nur noch so purzeln.
      Gell das mit dem nicht gleichzeitig trinken beim Essen das ist noch fies.

      Ich hoffe du kannst dir gut die Spritzen dann geben oder geben lassen.

      Bis bald


      11.05.11: OP Einlegen Magenband
      06.05.13: Entfernung Magenband wegen Slippage und monatelanger Odysee mit enormen Schmerzen
      24.06.13: OP Magenbypass mit Fobiring im Beausite Dr. Steffen
      22.08.13: Entfernung Fobiring Lindenhofspital Dr. I.Langer
      05.09.13: Revision Magenbypass... Neuer Bypass... Neues Leben

      RE: Magenband OP - danach

      :hello:

      Ich habe am 7. Februar den nächsten Termin bei Dr. Horber im Lindberg. Schade dass wir uns so knapp verpassen, hätten einen Kaffee zusammen trinken können.

      Bei Dr. Horber bist Du in sehr guten Händen. Beim Erstgespräch schaut er mit Dir zusammen welche OP für Dich geeignet ist. Ich habe viele Fragen gestellt, welche er in aller Ruhe beantwortet hat. Wenn Du Dein Vorhaben weiterziehst, wirst Du Termine für die Voruntersuchungen bekommen. Ich fand diese eigentlich noch recht aufschlussreich, denn mit diesem Bodycheck wusste ich, dass ich einen gesunden und gut funktionierenden Körper habe, ein gutes Gefühl.

      Die Blutverdünner-Spritzen bekommst Du im Spital nach der OP gemacht, danach dann zu Hause. Wie Du am Anfang dieses Beitrages lesen kannst, hatte ich davor recht bammel. Aber es ist überhaupt keine Sache. Beim ersten Mal ist es ein bisschen ungewohnt, Du gewöhnst Dich schnell daran. Ich weiss gar nicht, ob es alle nach der OP verordnet bekommen...

      Liebe Grüsse, Pauline


      12.07.11 Magenband OP, Lindberg

      RE: Magenband OP - danach

      Hallo Pauline

      Nun habe ich mittlerweilen schon mein dritter Termin. ich darf am Donnerstag mit vier anderen Leuten bei der Ernährungberatung zu hören, wie es ist nach der op. Da bin ich ja sehr gespannt.

      Ist es so, das man nach der OP viel Durchfall, Übelkeit und vermehrt Winde hat? Ist das wider so ein Gerücht. Es kommt doch sicher auf den Menschen an.

      Nun muss ich es noch am Arbeitsplatz mitteilen, welches mir Mühe bereitet, da ich schon 8 Wochen Ferien habe und evt dazwischen noch fehlen werde?!!!

      Würde mich freuen von Dir zuhören.

      Liebe Grüsse
      Hallo Schnuppe75

      Mit vier Anderen zur EB? Ich war alleine bei der EB, einmal vor und einmal nach der OP. Ich hatte einige Zeit vor den Terminen ein Essprotokoll geführt, damit die EB einen Anhaltspunkt über mein Essverhalten hatte.

      Nach der OP hatte ich Deine erwähnten Beschwerden nicht. Ich denke, dass es sehr individuell ist. Mach Dir nicht zuviele Gedanken, es kommt schon gut. Ich finde es wichtig, dass Du eine positive Einstellung zum Ganzen hast, dann wird es gut kommen und Dein Leben positiv Verändern.

      Warum musst Du es am Arbeitsplatz mitteilen? Muss es Dein Chef wissen, oder Deine Arbeitskollegen? Reicht es, wenn Du sagst, dass Du am Magen was operieren musst? Schau vielleicht, dass Du nur soviel mitteilst, dass Du später dann immer wieder darauf angesprochen wirst...

      Liebe Grüsse
      Pauline


      12.07.11 Magenband OP, Lindberg
      Hallo Pauline

      JA wir werden an diesem Tag informiert wie und was man essen kann und soll. ich bin sehr nervös was die op betrifft, doch wenn das alles so kommt wie ich lese ist es mein Traum.

      ich bin Nanny und werde ca 2 Wochen fehlen. Daher muss ich die Familie informiern damit sie planen kann. hoffe das sie verständniss für mein vorhaben haben.

      Wann hattest Du die op und wo wurdest du operiert? Kannst Du mir einwenig erzählen?

      Liebe Grüsse
      Ich hatte im Juli 2011 meine Magenband OP im Lindberg und bin jetzt optimal geblockt.

      Ich habe nur den engsten Familienangehörigen von der OP erzählt. Mich hätte es gestresst, wenn es mehr Leute wissen würden und dann evtl. nach der OP immer wieder nachfragen wieviele Kilos ich verloren habe. So konnte ich in Ruhe und in langsamen Schritten abnehmen. Da man es immer mehr sieht dass ich abgenommen habe antworte ich auf entsprechende Fragen, dass ich auf Kohlenhydrate verzichte und mehr Sport mache :) So ist es nicht gelogen, sondern 3/4 Wahrheit erzählt. Meine OP ist meine persönliche Sache und geht soweit niemanden was an.

      Wann hast Du Deine OP? Ist ein Magenband geplant?


      12.07.11 Magenband OP, Lindberg
      hallo
      also ich habe mein Magenband jetzt 11 jahre lang.
      bis jetzt habe ich ausser meiner familie niemanden informiert und berichtet.finde auch dass geht niemanden etwas an.
      jetzt wo es zum wechsel kommt und ich ins spital muss erzähle ich auch nur wenigen dass ich dass band auswechsle mit dem bypass .ansonsten wenn mich jemand fragt wieso ich ins spital muss habe ich eine magen op.weiter gehe ich nicht darauf ein.
      weiterhin viel glück.
      :bye: