Sättigungsgefühl

      Sättigungsgefühl

      :hello: zusammen

      Ich hatte am 12.7.11 meine MB OP, welche soweit gut verlaufen ist. Mit meiner Abnahme geht es voran, ich bin eigentlich guter Dinge.

      Was mich aber beschäftigt, ist das Thema Sättigungsgefühl. Ich nehme mal an, dass ich dieses Gefühl als Kind hatte und dann irgendwann verloren habe. Dies war mitunter auch ein Grund, warum ich in den letzten Jahren immer mehr und mehr gegessen hab.

      Jetzt nach der OP esse ich weniger und hatte nie einen "Hungerrascht" oder Magenknurren. Da ich auch nie erbrechen musste, gehe ich davon aus, dass die Essensmenge okay ist. Was ich aber immer noch suche ist das Sättigungsgefühl. Ich hab das Gefühl, dass es sich bei mir nicht meldet, oder ich höre es (noch) nicht. :nachdenken1:

      Wie zeigt sich das Sättigungsgefühl bei Euch? Wie spürt/merkt/hört Ihr es?

      :thanx: und :bye:


      12.07.11 Magenband OP, Lindberg
      Hallo Pauline
      schön das deine Abnahme so gut vorwärts geht. Bei mir gehts nämlich trotz gefülltem Band nicht vorwärts.

      Das Sättigungsgefühl habe ich gemerkt habe ich nicht immer... aber vorallem wenn ich nicht gut genug gekaut habe (also nicht so das es stecken bleiben würde oder ich erbrechen müsste, dies ist mir wirklich noch nie passiert), aber wenn es eben nicht ganz Mus/Brei war, dann habe ich dieses Druckgefühl oder das ich das Gefühl habe "MENSCH hast du jetzt aber viel gegessen!", dabei habe ich die 6 Esslöffel noch gar nicht überschritten. Aber eben dieses Gefühl kenne ich eben auch eher selten. Und ich bin nun 11 Wochen gebändigt. Und wurde vor 3 Wochen das erste Mal geblockt.

      Abgenommen habe ich übrigens nach der OP 6 kg und nun in den letzten 10 Tagen wegen aktuem Durchfall wie Wasser nochmals 4 kg. Aber sonst... keine Ahnung was los ist. (Viele sagen ich soll froh sein wenn es nicht wieder steigt, was ich ja auch bin) :P

      Was spürst du den jeweils beim Essen? Oder wie merkst du, dass du genug hast? Oder hältst dich auch an die 6 EL Menge?

      Freu mich über deine Antworten.. bis gli


      11.05.11: OP Einlegen Magenband
      06.05.13: Entfernung Magenband wegen Slippage und monatelanger Odysee mit enormen Schmerzen
      24.06.13: OP Magenbypass mit Fobiring im Beausite Dr. Steffen
      22.08.13: Entfernung Fobiring Lindenhofspital Dr. I.Langer
      05.09.13: Revision Magenbypass... Neuer Bypass... Neues Leben
      :hello: Hoffnung 76

      Mit den 6 EL komme ich überhaupt nicht klar. Wieviel ist das? Ist der Löffel gehäuft oder gestrichen, püriert oder "Mocken"? Ich kann damit nichts anfangen. Ich würde sagen, dass ich in einem Restaurant von einer kleinen Portion ca. 1/2 bis 3/4 essen kann. Ich trinke 1,5 Liter Hahnenwasser über den Tag verteilt, vor jeder Mahlzeit extra 2-3 dl Wasser.

      Bis jetzt musste ich nie erbrechen, einmal habe ich Sushi gegessen und da hatte ich das Gefühl, dass es nicht runtergeht. Ob ich zuviel oder zu schnell gegessen hab, kann ich nicht sagen.

      Wann hör ich auf mit dem Essen? Das ist eben das schwierige. Manchmal habe ich keine Lust mehr zu essen, oder manchmal habe ich das Gefühl als wenn nichts mehr "reingeht".

      In den 17 Tagen seit der OP habe ich 6 kg abgenommen. Mein Arzt ist mit meiner Abnahme zufrieden, ich auch. Ich bin nicht geblockt. Ich fahre nun für zwei Wochen ans Meer und bin gespannt, wie lange ich ohne zu blocken mit dem MB gut leben und abnehmen kann. Dies scheint sehr individuell zu sein :nachdenken1:

      Hast Du geblockt als es stagniert hat? Ich weiss gar nicht wann und warum geblockt wird....

      LG


      12.07.11 Magenband OP, Lindberg
      Hallo Pauline
      also mit den 6 EL handabe ich es eigentlich so, dass wenn es Stocki ist, dann sind es einfach 2 EL Stocki wie eben auf den Suppenlöffel mögen. Wenn es Geschnetzeltes ist, dann sind es einfach auch 2 EL so wie auf dem Löffel bleiben... also ich mach es einfach so, die EL so schöpfen wie das "Essen" draufbleibt". Manchmal finde ich dann die Portion dann sehr gross und ich mag auch nicht alles.. aber manchmal denke ich wow 6 EL sind denn wenig. Wenn ich aber bei "grossen" 6 EL nicht mehr mag dann esse ich auch nicht alle 6 EL. Aber wenn ich noch Hunger hab, dann ess ich auch nicht noch 1 EL drauf. Strikte 6 EL halt.
      Wegen püriert oder in Mocken ist es halt so, dass ich bei "Mocken" schaue, dass ich die Mocken zuerst schneide und es dann so 2 EL Fleisch gibt oder bei Kartoffeln auch nicht 2 EL Kartoffeln.. grins.. weisst du was ich meine? 2 EL wären dann ungefähr eine halbe Kartoffel oder 3/4 Kartoffeln.. wobei mir der Arzt gesagt hat, dass Kartoffeln und Würste tabu sein sollten.. würden dick machen. :nachdenken1: Da ich Würste seit der OP eh nicht mehr genug beissen kann, damit es nicht "steckenbleibt" habe ich dort keine Probleme.. aber keine Gschwellti mehr.. nein nein das geht nicht :lachen2:

      Oh Ferien am Meer sind aber nicht schlecht. Also ich fuhr ja 10 Tage nach der OP für 14 Tage nach Italien und dort konnte ich eigentlich profitieren mit dem Essen.

      Ja ich wurde einfach ein wenig gefüllt als es stagniert hat. Weiss aber nicht wieviel ml da reingemacht wurden. Habe den nächsten Kontrolltermin nach 6 Wochen wieder.. und weiss halt nicht wie das weitere Vorgehen ist. Denke solange ich nun wieder abnehme, sei dies auch nur in Gramm Schritten wird nicht weitergeblockt.

      Geniess deine Ferien... :)


      11.05.11: OP Einlegen Magenband
      06.05.13: Entfernung Magenband wegen Slippage und monatelanger Odysee mit enormen Schmerzen
      24.06.13: OP Magenbypass mit Fobiring im Beausite Dr. Steffen
      22.08.13: Entfernung Fobiring Lindenhofspital Dr. I.Langer
      05.09.13: Revision Magenbypass... Neuer Bypass... Neues Leben
      Hallo Hoffnung76

      So wie ich Dich verstehe, schöpfst Du 6 EL auf Deinen Teller und isst max. die Menge auf dem Teller? Wenn ich so überlege, denke ich, dass ich sicher auf die 6 EL komme.

      Ich esse so gut wie keine Kohlenhydrate, habe keine grosse Lust darauf und Brot vertrag ich nicht so gut. D.h. ich ess Salat oder Gemüse mit Eiweiss (Fleisch, Poulet, Cornatur, Fisch). Am Morgen habe ich noch keinen Hunger und nehme nur einen Kaffee mit wenig Milch und 1 Assugrin.

      Ich werde in den Ferien langsam mit Schwimmen anfangen und habe vor am Meer zu laufen, damit meine verlorene Kondition wieder aus den Büschen kommt :lachen2:


      12.07.11 Magenband OP, Lindberg
      Genau ich schöpf das max. pro Mahlzeit auf meinen Teller und ess meistens aber nicht das max.

      Ja schwimmen ist super. Für die Ausdauer, Kondition und die neue Kraft. :up1:

      Frühstücken mag ich auch nach wie vor noch nicht so sehr. Aber habe eben auch gemerkt, dass der Körper trotzdem Benzin braucht für die Verbrennung.

      Am liebsten ess ich auch Gemüse und Proteine und kann gut auf die Kohlenhydrate verzichten. Und so handhabe ich es auch. Ich ess zuerst das was mich gluschtet auf dem Teller und dann die Kohlenhydrate sofern mein Magen noch nicht "genug" oder "satt" gerufen hat..

      Grüssli us Bärn


      11.05.11: OP Einlegen Magenband
      06.05.13: Entfernung Magenband wegen Slippage und monatelanger Odysee mit enormen Schmerzen
      24.06.13: OP Magenbypass mit Fobiring im Beausite Dr. Steffen
      22.08.13: Entfernung Fobiring Lindenhofspital Dr. I.Langer
      05.09.13: Revision Magenbypass... Neuer Bypass... Neues Leben